Adventfenster-Aktion der FWF Leopoldsdorf

In vielen Gemeinden Österreichs ist es zu einer schönen Tradition geworden, von 1. Dezember bis 24 . Dezember, einen Fenster-Adventkalender zu gestalten. Dabei wird jeden Abend ein neues Fenster im Ort erleuchtet und eine gesellige Zeit mit den Nachbarn verbracht.

Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde Leopoldsdorf im Marchfelde halten jedes Jahr an dieser Tradition fest . Die Freiwillige Feuerwehr hat im Rahmen ihres Adventfensters mit der Nummer 21, sogar Punsch, Glühwein und Gulaschsuppe gegen eine kleine Spende für die Kinder-Krebs-Hilfe Wien, NÖ und Burgenland ausgeschenkt .

Der Erlös von stolzen 700 Euro kommt zur Gänze krebskranken Kindern und ihren Familien zu Gute.

Herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf im Marchfelde für die tolle Initiative und an ALLE, die so großzügig gespendet haben!

Foto (v.li n.re.):
Harald Hrabal (Kommandant Stellvertreter Hauptbrandinspektor), Siegfried Nemeth (Kommandant Oberbrandinspektor), Barbara Bezovich (Kinderkrebshilfe), Roman Hrabal (Löschmeister)

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt der Kinder-Krebshilfe WIEN-NÖ-BGLD
jetzt lesen
Kreativ für die gute Sache!
jetzt lesen
Weihnachtsevent der Post-Modellsportbahn am 17. und 18. Dezember zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher
jetzt lesen