Gute Gedanken vom Lichtblickhof

Eines der vielen Projekte, das wir seit Jahren gerne unterstützen, ist e.motion.
 
Das Ziel des Vereins e.motion – Lichtblickhof ist es, Kindern mit lebensbedrohlichen und lebensverkürzenden Erkrankungen, Behinderungen oder Traumatisierungen Lichtblicke zu schenken.
 
Am Lichtblickhof in Wien am Areal des Otto-Wagner-Spitals werden ambulante therapeutische Einheiten angeboten und neben der tiergestützten Arbeit finden bauernhofpädagogische Projekte statt. All das kann und darf im Moment nicht statt finden. Darunter leiden die Kinder und Jugendlichen, die sich auf die Stunden mit den Pferden jedes Mal sehr freuen, im Moment sehr.
 
Das Team des Lichtblickhofs hat deshalb einen Brief geschrieben, den wir sehr gerne mit Euch teilen:
Liebe Eltern, Liebe Kinder, Liebe Freunde des Lichtblickhofs!
 
Viele von Euch nutzen das besondere Angebot der Kinderkrebshilfe Wien und kommen zu uns zum Lichtblickhof zur Pferdetherapie oder waren schon mal bei einem Projekt dabei.
 
Die meisten von euch haben jetzt sicherlich eine zusätzlich belastende Situation zu eurem ohnehin schon herausfordernden Alltag.
 
Wir sind bei euch. Gute Gedanken aller ART sind jetzt wichtig, um die Zuversicht am LEBEN zu halten. Darin sind uns unsere Tiere weiterhin ein Vorbild. Und diese Art und Weise im HIER & JETZT zu leben möchten wir euch gerne mit diesen Bildern viel Pferdekraft schicken und an die schönen Erlebnisse mit den Pferden erinnern.
 
Ihr werdet euch vielleicht fragen was die Pferde gerade am Hof machen und wie das Leben am Lichtblickhof weitergeht… Unser Alltag ist zu 100% anders, als es vorher war. Das TherapeutInnenteam versorgt in streng eingeteilten Gruppen die Pferde, denn die können leider nicht in Homeoffice geschickt werden 😊
siehe www.lichtblickhof.at
 
Wir bemühen uns gerade auf unterschiedliche Varianten mit allen Familien Kontakt zu halten, um von unserer Situation zu berichten. Jede von uns denkt jetzt sehr viel an jede/n von EUCH und freut sich auch über „Lebenszeichen“ von euch! (Zeichnungen, Briefe)
 
Natürlich haben auch wir sehr große finanzielle Sorgen, dennoch sind uns unserer Verantwortung bewusst, auch und besonders in Krisenzeiten für betroffene Familien da zu sein:
Für viele von euch ist es aber bereits jetzt wichtig, dass euer Kind regelmäßigen Kontakt mit seiner Therapeutin halten kann.
 Briefe, Fotos, Rätsel und kleine Überraschungen aus dem Pferdestall, die per Post kommen.
 Anrufe und Videotelefon gemeinsam mit den Pferden aus dem Stall
 sobald ihr wieder kommen könnt werden wir verschiedene Lösungen anbieten um die Therapiestunden fortsetzen zu können
 
Wir vermissen das Kinderlachen, das durch den Betrieb schallt, und hoffen, dass wir bald MIT EUCH und den Pferden gemeinsamen den Frühling erobern.
 
Bis dahin produzieren wir weiterhin ganz viel STERNENSTAUB und diesen senden wir in innigen immunstarken GEDANKEN an euch!!
Seid EUCH sicher: WIR SIND DA UND STEHEN HINTER EUCH, nicht mit GELD, aber mit HOFFNUNG und großem MUT, das haben wir von den viele Familien und Tieren gelernt, die den Lichtblickhof seit 20 Jahren am Leben halten: WEIL IMMER WAS GEHT!
 
Alles liebe euer PFERDESTARKES Lichtblick-Team mit Händen, Hufen, Tatzen und Pfoten
 

Das könnte Sie auch interessieren

Fotoshooting mal drei
jetzt lesen
Elterngesprächsrunden – bis auf weiteres nur mittels Telefon und Online möglich
jetzt lesen
80 % der krebskranken Kinder und Jugendlichen werden geheilt – und dann?
jetzt lesen