Ein wunderbarer Sommer am Lichtblickhof

Wir möchten Euch teilhaben lassen an unseren diesjährigen Sommerprojekten am Lichtblickhof. Die Kinderkrebshilfe Wien hat es wieder mal möglich gemacht, dass 13 Kinder mit Krebserkrankung und ihre Geschwisterkinder eine unvergessliche Zeit am Lichtblickhof erleben konnten. Am Lichtblickhof steht der therapeutisch begleitete Kontakt mit den Tieren (Pferde- Schafe- Hunde und Katzen) im Vordergrund. Die Tiere helfen schnell, in eine besondere Welt am Lichtblickhof einzutauchen wo Alltagssorgen vergessen werden und neue Kraft geschöpft werden kann. Das gesamte Projektprogramm wird von ausgebildeten Therapeutinnen begleitet und stellt vor allem psychosoziale Unterstützungsaspekte während und nach einer Erkrankung in den Vordergrund.

Verpackt sind die Projekte immer in Form von einem Thema oder einer Geschichte, welche die Kinder und Jugendlichen durch das Programm führt und den Rahmen für therapeutische Themen vorgibt- die dann kindgerecht im Laufe des Projekts ins Programm eingewoben werden. So haben uns dieses Jahr bei einigen Projekten Harry Potter und seine Zauberkollegen symbolisch begleitet.

Speziell für Kinder, die belastende Spitalszeiten oder Geschwisterkinder die herausfordernde Familienzeiten während einer Erkrankungsphase erleben, ist es besonders wichtig, sich auch in Phantasiewelten zurückziehen zu können. Die Erlebnisse am Lichtblickhof bieten Raum dafür, die eigene Phantasie zu beleben.

Es wurden gemeinsam Tagebücher aus Schatzkisten gezaubert die mit schönen Erlebnissen  kreativ gestaltet wurden, abends am Lagerfeuer Lieder gesungen und musiziert um den Zusammenhalt zu spüren und um zu sehen dass man nicht alleine ist, bei Kooperationsspielen neue Freundschaften geknüpft die auf Zusammenhalt statt Wettkampf beruhen oder bei Abendreflexionen Phantasie und Realität in stärkender Weise und tiefgehenden Gesprächen miteinander verknüpft. Jedes Projektteam hat gemeinsam mit den Kindern eine Abschlusspräsentation für die Eltern erarbeitet, um die neuen Impulse und Erfahrungen direkt erlebbar und erfahrbar zu machen um sie als lebendige Ressourcen mit nachhause in die Familie zu nehmen.

Das Versorgen der Tiere und die Zeit des „Getragen-werdens“ von den Pferden sind für alle Kinder immer ein besonderes Erlebnis. Hier bekommt das Thema „Geben und Nehmen“ eine besondere Bedeutung. Es stärkt die Kinder in ihrer Kompetenz jemand anderen zu umsorgen und Verantwortung zu übernehmen, zeigt aber auch dass es durchaus okay ist sich im Leben fallen und Tragen zu lassen, um neue Energie zu tanken. Von den Tieren können wir lernen diese Balance für uns zu verinnerlichen um sie im Alltag umzusetzen.

Ein besonderes Projekt ist unsere Trekkingwoche wo Jugendliche mit und ohne Krebserkrankung mit den Pferden durch das Mostviertel wandern. Ein Projekt wo der ein oder andere Jugendliche schon körperlich und psychisch Grenzerfahrungen  auf natürliche Art und Weise für sich erprobte (was für viele Jugendliche mit Disco, und durchgemachten Nächten erleben)- immer eingebettet in der Gruppe und des getragen seins durch die Tiere.

Wir haben befürchtet, dass der „Corona- Beigeschmack“ bei den Kindern und Therapeutinnen  vorherrschend sein könnte- natürlich war er spürbar, aber wir haben uns der besonderen Herausforderung gestellt, und  weniger Kinder als sonst üblich zu den Projekten zugelassen, gleichzeitig unser TherapeutInnenteam erhöht und mit großer Sorgfalt und enger Zusammenarbeit mit dem psychosozialen Team aus St. Anna und AKH die Kinder für die Projekte ausgewählt. Diese Organisationsstruktur kam in der hohen Betreuungsqualität den Kindern zugute und half uns, die Coronavorsichtsmaßnahmen bestmöglich einzuhalten und mit allen Bemühungen zum Schutze der Kinder durchzuführen. Das gab allen ein gutes und sicheres Gefühl und daher konnten die meisten Erlebnisse- so hoffen wir- rund um das therapeutisch gestaltete Programm als Ressourcen- Stärkung von den Kindern mit nachhause genommen werden.

Dazu ein abschließender Spruch aus dem Therapiealltag vom Lichtblickhof :

…„Was kommt morgen? – frage ich

„Das weiss niemand“-  sagt das Pferd

„Aber jetzt bist du hier bei mir – und das ist es was zählt!“…

Infos über die Projekte und regelmäßigen Therapieeinheiten finden Sie unter  www.lichtblickhof.at

Liebe Grüße und ein freundliches Pferdeschnauben vom ganzen Team emotion-Lichtblickhof (Mag. Dorothea Haas (Therapeutin und Projektkoordination)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Wir leben bunt – der Song für krebskranke Kids
jetzt lesen
Fotoshooting mal drei
jetzt lesen
Gute Gedanken vom Lichtblickhof
jetzt lesen