Schüler:innen aus drei Bundesländern sammelten knapp € 91.000,-

Schüler:innen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland waren heuer wieder für die gute Sache unterwegs: Sie sammelten im Rahmen der alljährlichen Straßensammlung im September eine Rekordsumme von exakt EUR 90.995,65 für krebskranke Kinder und Jugendliche.

Insgesamt waren Klassen aus 61 Schulen mit 1.530 Spendendosen in den drei Bundesländern on Tour und das mit großem Erfolg. Eine Rekordsumme von exakt € 90.995,65 (Wien: € 35.125,97, Niederösterreich: € 38.379,17, Burgenland: € 17.370,01 sowie Direktspenden: € 120,50) konnten für die Kinder-Krebshilfe WIEN-NÖ-BGLD gesammelt und dem Verein übergeben werden.

Wir sind überwältigt und bedanken uns wieder bei allen Schülerinnen und Schülern für ihr großartiges Engagement, um krebskranken Kindern und Jugendlichen zu helfen. Die alljährliche Straßensammlung ist eine sehr wichtige Spenden-Einnahmequelle für uns und wir freuen uns wirklich sehr, dass sich auch heuer so viele Schulen daran beteiligt haben.

Als Dankeschön haben wir uns auch etwas Besonderes einfallen lassen und möchten den Schüler:innen eine kleine Überraschung zurückgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Dingelberg-Marathon bringt unglaubliche 6.500€!
jetzt lesen
Internationaler Kinderkrebstag 2024
jetzt lesen
Punschtrinken bei Familie Schitter & Schaller
jetzt lesen